Vorsitzender Winand Drewes wiedergewählt

Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes JVA Neumünster

Am 18. Januar 2019 hielt der OV JVA Neumünster seine Jahreshauptversammlung mit dem traditionellen Grünkohlessen im Gemeindehaus Gartenstadt ab. An der Versammlung nahmen 26 Mitglieder/innen teil.

Der Vorsitzende des Ortsverbandes JVA Neumünster Winand Drewes begrüßte den neu gewählten Landesvorsitzenden Thomas Steen und alle anwesenden Mitglieder. Dann gratulierte er dem Kollegen Sönke Patzer zur Wahl in den Bundesvorstand des BSBD. Die Verabschiedung des langjährigen Landesvorsitzenden Michael Hinrichsen musste leider verschoben werden, da dieser aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Nach der einstimmigen Genehmigung der Tagesordnung und des letztjährigen Protokolls folgte der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden Winand Drewes. Der Ortsverband zählt aktuell 81 Mitglieder. Bei vier Abgängen hat der OV NMS 11 Zugänge zu vermelden, damit ist die Mitgliederzahl erfreulicherweise auch in diesem Jahr weiter gestiegen. Kollege Thomas Petermann stellte den Kassenbericht vor, aus dem hervorgeht, dass der Ortsverband finanziell gut aufgestellt ist. Kassenprüfer Koll. Rüdiger Franz bescheinigte eine ordentliche Kassenführung und bat die Versammlung um Entlastung des Vorstandes, diese erfolgte einstimmig. Bei den sich anschließenden Wahlen, wurde Kollege Winand Drewes, dessen Amtszeit endete, wieder für den Posten des Vorsitzenden vorgeschlagen, und einstimmig wiedergewählt. In der Folge mussten zwei neue Kassenprüfer gewählt werden, es wurden die Kollegin Silke Walter-Bauch und der Koll. Udo Ninow vorgeschlagen und einstimmig von der Versammlung gewählt.

V.l.: T. Petermann (OV), T. Steen (Landesvorsitzender), W. Drewes (OV), M. Treptau (OV), D. Stahl (OV), R. Franz (Beisitzer OV) und S. Patzer (stellv. Bundesvorsitzender).

Bericht vom Landesdelegiertentag: Der neue Landesvorsitzende nutzte die Gelegenheit, sich persönlich bei den Mitgliederinnen und Mitgliedern vorzustellen. In seinem Tätigkeitsbericht ging er nochmal auf das Jahr 2018 ein, hierbei besonders auf den Landesdelegiertentag Anfang November 2018 in Trappenkamp, der nachmittags mit einer öffentlichen Veranstaltung endete, an der auch Frau Dr. Sabine SütterlinWaack, Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung, als Gastrednerin teilnahm und dort verkündete, dass ab 2019 der Bekleidungszuschuss auf 300,00 € im Jahr erhöht wird.
Im Ausblick für 2019 ging Landesvorsitzender Thomas Steen auf das Personalbemessungskonzept ein, welches in den Anstalten des Landes durchgeführt wird und wies die Anwesenden darauf hin, wie wichtig es ist, dass doch bitte alle daran teilnehmen, um eine möglichst große Aussagekraft zu erreichen. Ein weiterer Punkt waren die anstehenden Wahlen für die örtlichen Personalräte und den Hauptpersonalrat. Auch hier ist es wichtig, dass alle BSBD Mitglieder wählen gehen um möglichst viele Stimmen für die Kandidaten des BSBD zu erreichen. Als nächstes erhielt Kollege Sönke Patzer als Mitglied des BSBD Bundesvorstands das Wort. Er informierte die Anwesenden über die Forderungen des BSBD bei den bevorstehenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst. Hierbei appellierte er an die Anwesenden, sich an möglichen Demonstrationen zu beteiligen um den Forderungen Nachdruck zu verleihen. Da von den Mitgliedern keine Anträge eingebracht wurden, ging man zum letzten Tagespunkt über, die Erstellung einer Wahlliste für die ÖPR­Wahlen. Hierbei war es schön zu sehen, dass viele Kollegen/innen bereit waren, sich zur Wahl zu stellen. Durch geheime Wahl wurden die Positionen der Kolleginnen und Kollegen auf der Wahlliste des BSBD für die ÖPR­Wahl festgelegt. Nach Beendigung des offiziellen Teils und dem sehr gutem Essen verblieben noch viele der Mitglieder/innen in geselliger Runde zum gemütlichen Klönschnack und dem einen oder anderen Bierchen. Daniel Stahl

Kolleginnen und Kollegen bei netten Gesprächen.

Über den Autor

Jan Studt

Jan Studt
Hallo, ich bin Jan Studt, einer der stellvertretenden Landesvorsitzenden des BSBD Schleswig-Holstein. Zu meinen Aufgaben gehören die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zusätzlich kümmere ich mich um die Pflege und Wartung des Internetauftritts und die Facebook-Seite des BSBD Schleswig-Holstein.