Jubiläumszuwendung

Zum Thema Jubiläumszuwendung hat es in jüngster Zeit Irritationen gegeben, die wir mit dieser Mitgliederinfo aus dem Wege räumen wollen. Die Jubiläumszuwendung wird laut Drucksache des Landtages, ab 01.Mai 2011, also rückwirkend gezahlt. Sie wird wieder für 25, 40 und 50 Jahre im Landesdienst gezahlt. Zur näheren Erklärung habe ich euch unten einen Link zu der Drucksache des Landtages bei gefügt, hier ein kleiner  Auszug: Änderung der Jubiläumsverordnung

Artikel 7 Änderung der Jubiläumsverordnung

  • 1 der Jubiläumsverordnung vom 28. Februar 2018 (GVOBl. Schl.-H. S. 74) wird wie folgt geändert: unverändert
  1. Absatz 1 wird wie folgt geändert:
  2. a) Die Worte „und bei Vollendung einer Jubiläumsdienstzeit von 40 Jahren und 50 Jahren“ werden gestrichen.
  3. b) Nach dem Wort „Dankurkunde“ wird das Wort „sowie“ eingefügt.
  4. Absatz 2 wird wie folgt neu gefasst:

„(2) Die Jubiläumszuwendung beträgt

  1. bei einer Dienstzeit von 25 Jahren 307 Euro,
  2. bei einer Dienstzeit von 40 Jahren 410 Euro,
  3. bei einer Dienstzeit von 50 Jahren 512 Euro.“.

Plenarprotokoll 43. Sitzung

Donnerstag, 8. November 2018

Ich lasse dann über den Gesetzentwurf der Landesregierung,

Drucksache 19/746, in der vom Ausschuss empfohlenen Fassung abstimmen. Wer dem

zustimmen will, den bitte ich um das Handzeichen.- Das sind die Abgeordneten der Fraktionen von

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und CDU sowie die Abgeordneten des SSW. Wer ist dagegen? –

Niemand. Enthaltungen? – Das sind die Abgeordneten der Fraktionen der SPD und der AfD. Damit ist

der Gesetzentwurf in der Fassung der Drucksache 19/1004 angenommen.

 

http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl19/drucks/01000/drucksache-19-01004.pdf

 

Landesvorsitzender

Thomas Steen

V.i.d.S.d.P.: BSBD LV Schleswig-Holstein, Thomas Steen, Landesvorsitzender,

E-Mail: steen@bsbd-sh.de Internet: www.bsbd-sh.de

Über den Autor

Jan Studt

Jan Studt
Hallo, ich bin Jan Studt, einer der stellvertretenden Landesvorsitzenden des BSBD Schleswig-Holstein. Zu meinen Aufgaben gehören die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zusätzlich kümmere ich mich um die Pflege und Wartung des Internetauftritts und die Facebook-Seite des BSBD Schleswig-Holstein.